Mein Aquarium-Laden

Biofilter DAJANA denitrifizierende Bakterien 100 ml Aquarium Wasserpflege


Biofilter DAJANA denitrifizierende Bakterien 100 ml Aquarium Wasserpflege

Artikel-Nr.: JKA 16611 Biofilter 100ml

sofort lieferbar

2,95
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Originalbezeichnung laut Hersteller DAJANA: Biofiltr

Denitrifizierende Bakterien für den Aufbau und den Erhalt des Ökosystems im Aquarium.
​Denitrifikation: Umwandlung des im Nitrat gebundenen Stickstoffs zu molekularen Stickstoff und Stickoxiden.
Der Vorgang dient den Bakterien zur Energiegewinnung. Dabei werden bei Abwesenheit von Sauerstoff verschiedene oxidierbare Stoffe, wie organische Stoffe, Schwefelwasserstoff und molekularer Wasserstoff mit Nitrat als Oxidationsmittel oxidiert.

Mit dieser Lösung werden Millionen von nützlichen Bakterien und Enzymen dem Aquarium zugeführt, die ein äußerst wichtiger Bestandteil des Ökosystems Ihres Aquariums sind.

Dosierung
Für die Erstanwendung des neuen Beckens 20 ml auf 40 Liter Aquariumwasser geben.
Danach pro Woche 10 ml auf 40 Liter Wasser.

Bakterien:
Es handelt sich um ausgewählte Arten natürlicher, Enzyme produzierender Bakterien. Diese Bakterien ernähern sich mit organischem Abfall – der Quelle für ihr Wachstum und Reproduktion. Mittels komplexer chemischer Reaktionen wird der organische Abfall zum Wasser und Kohlendioxid metabolisiert. Unter idealen Bedingungen vermehren sie sich schnell und produzieren eine neue Generation alle 20-30 Minuten. Die Anzahl von Bakterien nimmt in geometrischer Reihe zu, bis die Nährstoffquelle ausgeschöpft ist, wenn sich der pH-Wert nicht beträchtlich ändert oder der zur Reproduktion unbedingt erforderliche Sauerstoff nicht wesentlich abnimmt. Ebenfalls eine übermäßige Verwendung von Chemikalien in Ihrem Aquarium, etwa bei der Heilung der Fische, kann eine Stagnation des Wachstums oder im schlimmeren Fall die Ausrottung der Bakterienbesatzung verursachen.

Enzyme:
Enzyme sind chemische Unterstützungsstoffe – Katalysatoren, die komplexe Moleküle von Abfallstoffen in kleinere Stücke zerlegen, die dann durch Bakterien verzehrt werden können. Sie sind leblos, wachsen nicht, vermehren sich nicht und werden durch Bakterien produziert. Sie werden in vier Gruppen eingeteilt, die Fette, Proteine, Zellulose, Kohlenhydrate und Stärken „zerschlagen“.

Unerlässliche Nährstoffe:
Spezielle Nährstoffe werden dem Produkt zur Versorgung mit Vitaminen und Mineralien zugegeben, weil diese in einem verschmutzten Wasser nicht vorhanden sein müssen und deren Mangel könnte sich auf der Funktion der Bakterien auswirken.

Wir empfehlen Biofiltr in länger betriebenen Aquarien anzuwenden, und zwar immer nach gröberen Eingriffen wie Pflanzen ausdünnen, Fische fangen (fast immer wird der Boden aufgewirbelt), nach der Heilung der Fische mit Mitteln, die den Biorhythmus Ihres Aquariums stören, bei der Erneuerung der alten Filtermassen u.ä. Beim zuletzt genannten Fall empfehlen wir folgende Schritte zu unternehmen: besitzen wir sog. innere Turmfilter mind. mit zwei Schwämmen, dann erneuern wir beim Wechsel nur einen, der andere bleibt – mit Bakterien besiedelt. Erst nachdem der neue Schwamm länger im Betrieb ist (bei Zieraquarien ca. 1 Woche) wechseln wir auch den anderen alten Schwamm gegen einen neuen.

Biofiltr ist auch für Zierteiche im Freien, deren Pfleglinge (meistens karpfenartige Fische mit großer Exkrementenmenge) die Denitrifikationsbakterien mit der Nahrung reichlich versorgen, sehr nützlich.

Das Mittel ist für das Wasser mit pH-Wert 6 - 9 und Temperatur 10˚- 40˚ C bestimmt. Bei der Arbeit die grundlegenden hygienischen Regeln einhalten.

Diese Kategorie durchsuchen: Aquarium Pflege und Medizin